Barawitzkagasse - 3 Zimmer DG-Wohnung, unbefristet

1190 Wien

Fact sheet

  • Property no. 4822
  • Rent EUR 799,–
  • Floor area 65 m2
  • Living area 65 m2
  • Surface area 65 m2
  • Rooms 3
  • Toilets 1
  • Bathrooms 1

1190 Wien 

3 Zimmer DG-Wohnung in gepflegtem Jugenstilhaus zu vermieten, 

die Wohnung ist zur Zeit noch vermietet und kann ab dem 01. Dezember 2021 bezogen werden, 

es sind alle drei Zimmer vom Vorzimmer aus zentral begehbar, 

ca. 65,00m2 Wohnfläche, 

Wohnzimmer, Schlafzimmer, Arbeitszimmer, Einbauküche mit Essplatz, Vorzimmer, 

Bad mit Wanne, 

separates WC,  

Mietbeginn: ab sofort möglich, 

Gasetagenheizung, 

Kellerabteil vorhanden, 

UNBEFRISTETE VERMIETUNG, 

bei Bedarf kann ein Autoabstellplatz extra für € 80,00 brutto/Monat angemietet werden, 

die Wohnung wird ablösefrei an den neuen Mieter übergeben, 

Die lage eins GmbH weist auf ein wirtschaftliches Naheverhältnis zum Auftraggeber hin.

BMM: € 799,00 ( inkl. BK und 10% UST. ) 

Nebenkosten bei Anmietung:

Kaution: € 2.500,00

Provision: 2BMM zzgl. 20% USt. 

Errichtungsgebühr für den Mietvertag: /

Your contact person

DI Constantin Mayer

DI Constantin Mayer

T
+43 1 890 95 35
M
+43 676 660 7829
E
cm@lageeins.com

Contact us

This site is protected by reCAPTCHA and the Google privacy policy and terms of service apply.

The location

Der neunzehnte Wiener Gemeindebezirk wird gerne als der „Nobelbezirk“ Wiens bezeichnet. Ähnlich wie in Hietzing oder in Währing findet man hier zahlreiche Villen mit repräsentativen Vorgärten. Dennoch sind auch zahlreiche Gemeindebauten für diesen Bezirk bezeichnend. So ist hier beispielsweise der berühmte Karl-Marx-Hof, welcher mit seinen 1.100,00 Metern Länge das längste, zusammenhängende Wohngebäude der Welt darstellt. Fast 95% der für Landwirtschaft genutzten Fläche wird in Döbling für Weinbau verwendet. Mit einem Blick über ganz Wien werden Besucher am Kahlenberg belohnt, welcher einen der begehrtesten Aussichtsplätze von Wien darstellt. In Döbling wohnen insgesamt nur 4 % aller Wiener, mit einem außergewöhnlich hohen Anteil an Ärzten. Auch das Lohn- und Bildungsniveau ist überdurchschnittlich hoch.