Leben am Himmelpfort - Schickes 2-Zimmer Dachgeschoss mit Freifläche

1090 Wien

Fakten

  • Objektnummer 1931
  • Kaufpreis EUR 377.000,–
  • Wohnfläche 49,96 m2
  • Zimmer 2
  • Abstellraum 1
  • WC 1
  • Badezimmer 1
  • Terrasse 1
  • Terrassenfläche 4,9 m2

DAS WOHNBAUPROJEKT IN DER SECHSSCHIMMELGASSE

Insgesamt stehen 20 Wohnungen zum Erwerb zur Verfügung:

  • 10 Dachgeschosswohnungen; 8 Altbauwohnungen; 2 Geschäftslokale 
  • Großzügige Freiflächen
  • Wohnflächen von 44 m2 bis 92 m2
  • Vorraussichtliche Gesamtfertigstellung: Juli 2020


>> HIMMELPFORT.AT <<

 

Interieur

Oberflächen

  • Geölte Eichen-Parkettböden mit integrierter Fußbodenheizung
  • Elegante, großformatige Boden- und Wandfliesen in den Nassräumen

Premium Ausstattung

  • Design-Armaturen der Marke "Villeroy&Boch"
  • Smart Home Steuerungssystem für Licht, Sonnenschutz und Heizung
  • Außenliegender Sonnenschutz - elektrisch bedienbar

Fenster & Terrassentüren

  • Mehrfach-verglaste Holz-Alufenster

E X K L U S I V E R  V E R T R I E B:
LAGE EINS Immobilienvertrieb
Herr Andreas Klugsberger, BA
Bauernmarkt 10, Top 20a
1010 Wien
Mail:   ssg@lageeins.com
Mobil: +43 676 548 460 6








Hinweise:

Die lage eins GmbH weist auf ein wirtschaftliches Naheverhältnis zum Auftraggeber hin.

Wir dürfen zudem darauf hinweisen, dass es sich bei den angeführten Fotos/Renderings um Symbolfotos handelt. Genauere Detailinformationen zu den einzelnen Wohnungen erhalten Sie gerne bei einem persönlichen Beratungstermin.

Nebenkosten bei Kauf der Immobilie:

Kaufvertragserrichtung: 1,75 % zzgl. 20 % USt & Barauslagen - VHM Rechtsanwälte
Grundbucheintragung: 1,1 % des Kaufpreises
Grunderwerbssteuer: 3,5%  des Kaufpreises 
Provision: 3% des Kaufpreises zzgl. 20% USt. 

Ihr Ansprechpartner

Gerhard Weiss

Gerhard Weiss

T
+43 1 890 95 35
M
+43 676 5484 606
E
ssg@lageeins.com

Kontaktieren Sie uns

Diese Seite wird durch reCAPTCHA geschützt und die Google Datenschutzerklärung sowie Nutzungsbedingungen gelten.

Die Lage

Der neunte Wiener Gemeindebezirk ist auch bekannt als Wiens Ärzte- und Studentenviertel. Aufgrund seiner langen Historie im Gesundheits- und Universitätswesen ließen sich hier bereits im 19. Jahrhundert viele Ärztinnen und Ärzte nieder. So verwundert es nicht, dass sich in diesem Bezirk ebenfalls Österreichs größtes Krankenhaus, das Wiener Allgemeine Krankenhaus, angesiedelt hat. Auch das St. Anna Kinderspital, die Krankenanstalten Goldenes Kreuz und die Wiener Privatklinik, die medizinische Universität, ein Campus der Universität Wien mit zahlreichen Instituten (wie z.B. dem „alten AKH“) sind ebenfalls in diesem Bezirk vorzufinden. Außerdem sind am Alsergrund die meisten Studentenwohnheime der Stadt beheimatet. Eine weitere bekannte Sehenswürdigkeit ist die Volksoper in der Währinger Straße. Entsprechend seiner Geschichte herrscht bei den Bewohnern am Alsergrund ein vergleichsweise hohes Bildungsniveau. Rund 43 % der Einwohner sind Akademikerinnen oder Akademiker. Außerdem verwandeln die zehn Straßenbahn- und die zwei U-Bahn-Linien den Alsergrund, betreffend der öffentlichen Verkehrsanbindung, zu einem der besterschlossensten Bezirke Wiens.