Anzengrubergasse - DG-Maisonette mit Terrasse

1050 Wien

Fakten

  • Objektnummer 2146
  • Kaufpreis EUR 545.000,–
  • Nutzfläche 102,44 m2
  • Wohnfläche 98,94 m2
  • Grundfläche 98,94 m2
  • Zimmer 4
  • WC 1
  • Badezimmer 1
  • Terrasse 1
  • Terrassenfläche 7,88 m2

1050 Wien - Anzengrubergasse

4 Zimmer DG-Maisonette mit Terrasse zu verkaufen (5. Etage mit Aufzug), 

98,94m2 Wohnfläche zzgl. 7,88m2 Terrasse, 

Ebene 1:

Schlafzimmer, Arbeitszimmer, Kinderzimmer, Bad mit Wanne, separates WC, Vorzimmer (vom Vorzimmer aus sind alle Räume zentral begehbar), 

Ebene 2:

Wohnzimmer mit offener Küche und direktem Zugang zur Terrasse, 

das Wohn-, Schlaf- und Kinderzimmer sind mit elektrischen Außenrollos ausgestattet, 

Gasetagenheizung, 

die Wohnung verfügt über eine Klimaanlage, 

BK: € 321,45 brutto/Monat (inkl. BK, Reparaturrücklage und USt.), 

1 Kellerabteil vorhanden, 

die Wohnung kann ab sofort bezogen werden, 

die Straßenbahnlinien 1, 62 und die Badner Bahn sind in kurzer Gehdistanz erreichbar, 

Kaufpreis: € 545.000,00 

Nebenkosten bei Kauf der Immobilie:

Kaufvertragserrichtung: erfolgt durch das Notariat Mag. Prandtstetten, 1% des Kaufpreises zzgl. 20% USt. und zzgl. Barauslagen

Grundbuchseintragung: 1,1% des Kaufpreises

Grunderwerbsteuer: 3,5% des Kaufpreises

Provision: 3% des Kaufpreises zzgl. 20% USt.

Ihr Ansprechpartner

Michael Wagner, MSc

Michael Wagner, MSc

T
+43 1 890 95 35
M
+43 664 417 417 9
E
mw@lageeins.com

Kontaktieren Sie uns

Diese Seite wird durch reCAPTCHA geschützt und die Google Datenschutzerklärung sowie Nutzungsbedingungen gelten.

Die Lage

Im fünften Wiener Gemeindebezirk, Margareten, entstanden einst die ersten Gemeindebauten Wiens. Der heute denkmalgeschützte „Metzleinstaler Hof“ ist das älteste dieser Gebäude und befindet sich mit seinen 244 Wohnungen am Margaretengürtel. Margareten gilt generell als Arbeiterbezirk, lockt aber zunehmend Künstler, Designer und andere kreative Persönlichkeiten an. Sowohl traditionelle als auch moderne Bars, besondere Werkstätten und andere angesagte Plätze des fünften Bezirks lassen sich hier finden. Zu starker Neubau- und Sanierungstätigkeit hat der Bau des Hauptbahnhofs geführt. Dies brachte merkliche Preiszuwächse am Immobilienmarkt aber auch Attraktivierung und Ansiedelung von neuen Arbeitsplätzen und Lokalen mit sich.