Baujahr 2012 - 2 Zimmer, Seegasse

1090 Wien

Fakten

  • Objektnummer 2213
  • Miete EUR 768,48
  • Nutzfläche 49,18 m2
  • Wohnfläche 49,18 m2
  • Grundfläche 49,18 m2
  • Zimmer 2
  • Abstellraum 1
  • WC 1
  • Badezimmer 1
  • Baujahr 2012

1090 Wien 

Baujahr 2012 - Seegasse, 

2 Zimmer Neubauwohnung,   

3. Liftstock, 

die Wohnung ist zur Zeit noch vermietet und kann ab dem 01. November 2019 bezogen werden, 

49,18m2 Wohnfläche, 

Wohnzimmer mit offener Küche, Schlafzimmer, Vorzimmer, 

Bad mit Wanne, 

separates WC, 

Zentralheizung ( Fernwärme ), 

1 Kellerabteil vorhanden, 

bei Bedarf kann ein Garagenplatz für extra € 139,00 brutto/Monat angemietet werden, 

die U4 Roßauer Lände ist in kurzer Gehdistanz erreichbar, 

BMM:    € 768,48 ( inkl. BK und 10% UST. )

zzgl. ca. €  65,00 brutto/Monat Heizungs- und Warmwasserakonto 

Nebenkosten bei Anmietung:

Kaution: 3BMM

Provision: 2BMM zzgl. 20% USt. 

Errichtungsgebühr für den Mietvertag: € 180,00 inkl. 20% USt.

Ihr Ansprechpartner

Tanja Bachschwöller, BA

Tanja Bachschwöller, BA

T
+43 1 890 95 35
M
+43 676 68 23066
E
tb@lageeins.com

Kontaktieren Sie uns

Diese Seite wird durch reCAPTCHA geschützt und die Google Datenschutzerklärung sowie Nutzungsbedingungen gelten.

Die Lage

Der neunte Wiener Gemeindebezirk ist auch bekannt als Wiens Ärzte- und Studentenviertel. Aufgrund seiner langen Historie im Gesundheits- und Universitätswesen ließen sich hier bereits im 19. Jahrhundert viele Ärztinnen und Ärzte nieder. So verwundert es nicht, dass sich in diesem Bezirk ebenfalls Österreichs größtes Krankenhaus, das Wiener Allgemeine Krankenhaus, angesiedelt hat. Auch das St. Anna Kinderspital, die Krankenanstalten Goldenes Kreuz und die Wiener Privatklinik, die medizinische Universität, ein Campus der Universität Wien mit zahlreichen Instituten (wie z.B. dem „alten AKH“) sind ebenfalls in diesem Bezirk vorzufinden. Außerdem sind am Alsergrund die meisten Studentenwohnheime der Stadt beheimatet. Eine weitere bekannte Sehenswürdigkeit ist die Volksoper in der Währinger Straße. Entsprechend seiner Geschichte herrscht bei den Bewohnern am Alsergrund ein vergleichsweise hohes Bildungsniveau. Rund 43 % der Einwohner sind Akademikerinnen oder Akademiker. Außerdem verwandeln die zehn Straßenbahn- und die zwei U-Bahn-Linien den Alsergrund, betreffend der öffentlichen Verkehrsanbindung, zu einem der besterschlossensten Bezirke Wiens.