Getreidemarkt - Erstbezug nach Generalsanierung

1060 Wien

Fakten

  • Objektnr. 3437
  • Miete EUR 1.320,–
  • Nutzfläche 68,13 m2
  • Wohnfläche 68,13 m2
  • Grundfläche 68,13 m2
  • Zimmer 3
  • WC 1
  • Badezimmer 1

1060 Wien 

Getreidemarkt Höhe Gumpendorfer Straße

Hier geht's zum 3-D Rundgang

Erstbezug nach Generalsanierung zu vermieten, 

der Naschmarkt bzw. die U1/U2 und U4 Station Karlsplatz sind nur wenige Gehminuten entfernt, 

das Büro befindet sich im 1. Liftstock (hofseitig ausgerichtet), 

68,13m2 Nutzfläche, 

2 separat begehbare Büros, 1 weiteres Büro, Einbauküche, Vorraum, 

Bad mit Dusche, 

separates WC, 

Gasetagenheizung, 

Mietdauer: 5 Jahre, 

das Büro kann ab sofort gemietet werden, 

Die lage eins GmbH weist auf ein wirtschaftliches Naheverhältnis zum Auftraggeber hin.

BMM: € 1.320,00 (inkl. BK und 20% UST.) 

Nebenkosten bei Anmietung:

Kaution: 4BMM

Vergebührung des Mietvertrages: ca. € 792,00

Provision: 3BMM zzgl. 20% USt. 

Errichtungsgebühr für den Mietvertag: € 240,00 (inkl. 20% USt.)

Ihr Ansprechpartner

Ricardo Zima Filho

Ricardo Zima Filho

T
+43 1 890 95 35
M
+43 676 660 7819
E
rz@lageeins.com

Kontaktieren Sie uns

Diese Seite wird durch reCAPTCHA geschützt und die Google Datenschutzerklärung sowie Nutzungsbedingungen gelten.

Die Lage

Zwischen der Wienzeile und Österreichs größter Einkaufsstraße, der Mariahilfer Straße, liegt mit all seinem bunten Treiben der sechste Wiener Gemeindebezirk. Traditionelle Kaffeehäuser, angesagte Lokale, Kinos, das Haus des Meeres und der berühmte Naschmarkt sind nicht nur bei den Wienern, sondern auch bei den Touristen besonders beliebte Hotspots. Mit dem Naschmarkt und seinem einmaligen Flair befindet sich in Mariahilf der größte urbane Markt Wiens. Die belebten Gassen rund um die Mariahilfer Straße, als auch die vielzähligen verwinkelten und von Stiegen geprägten Durchgänge verleihen diesem Bezirk seinen besonderen Charme. Architektonisch sind hier vor allem die im secessionistischen Stil gebaute Fillgraderstiege oder auch die breit gebaute Rahlstiege nennenswert, welche zur Mariahilfer Straße führen.